Landesverband Schleswig-Holstein

Herzlich willkommen !

 


 

Herzlich willkommen beim Landesverband der Rasse-Kaninchenzüchter e.V.

Im Jahr 1910 wurde der Landesverband gegründet und vertritt die Interessen der Rasse-Kaninchenzüchter in Schleswig-Holstein. Der Landesverband gliedert sich in sieben Kreisverbände:

Informieren Sie sich hier über die zahlreichen Tätigkeiten unseres Verbandes.


Hier gelangt Ihr zu unserem Schaukalender 2021


Ausstellung

Am 4./5. Dezember 2021 fand in der Germeinschaftszuchtanlage Konkordia/Neumünster die diesjährige Kreisschau statt. Thomas Wegner hat Informationen zu den Ergebnissen geschickt:

Link zur Unterseite des KV Neumünsters

06.12.2021


http://www.kaninchen-abc.de/userfiles/image/Willkommen/ZDRK_Jahrbuch.jpgZDRK-Jahrbuch 2021

Ein Muss für jeden Züchter/jede Züchterin

Vom ZDRK wurde jetzt das Jahrbuch 2021 herausgegeben, das in Form und Aufmachung an das frühere beliebte „Blaue Jahrbuch“ erinnert. Auf viel-fachen Wunsch der Züchterschaft wurde dieses Buch kreiert und ersetzt die ZDRK-Lehr- und Informationsschrift sowie den ZDRK-Taschen-kalender, die es jeweils bis einschließlich 2020 gab.

Das Jahrbuch enthält neben den Jahresberichten und Kontaktdaten der Präsidiumsmitglieder die Kontakt-daten der Vorstände der Landesverbände, der Preisrichter/-innen des Deutschen Preisrichter-verbandes, der Arbeitsgemeinschaften der Clubs im ZDRK und der Kanin-Hop-Ansprechpartner der Landesverbände. Weiterhin ist eine Auflistung der Ehrungen und Jubiläen innerhalb des ZDRK und der Kennzeichen der Landesverbände mit Internet-adressen vorhanden. Daneben sind Berichte, Informationen und Richtlinien aus der ZDRK- Standard-Fachkommission (z.B. zugelassene Neuzüchtungen, anerkannte Kaninchenrassen und Farbenschläge und deren Schreibweise) sowie mehrere sehr informative Fachbeiträge aus der Wissenschaft und Forschung sowie bezüglich Zucht und Haltung mit Wissenswertem rund um die Erhaltungszuchten abgedruckt.

Natürlich ist auch ein Kalendarium bis Dezember 2022 mit Jahresübersichten 2022 und 2023 sowie Schulferienkalender 2022 und 2023 vorhanden und zu jedem Monat gibt es jeweils die Rubriken „Praktische Zuchtarbeit“, „Stallung und Garten“ sowie „Das Vereinsleben“ mit wertvollen Hinweisen zur Zucht- und Vereinsarbeit bezogen auf die jeweiligen saisonalen  Notwendigkeiten. Im hinteren Teil befinden sich Leerseiten für persönliche Notizen.

Das ZDRK-Jahrbuch im handlichen Format von 9 x 15,5 cm, das frei von jeglicher Werbung ist, kann bei allen Drucksachenverteilerstellen der Landesverbände zum Preis von nur 5 Euro bestellt werden.

Wolfgang Elias, ZDRK-Referent für Öffentlichkeitsarbeit

Das Buch kann über unseren Drucksachenvertrieb bestellt werden.
Bitte zeitnah unseren Zuchtfreund Detlev Stumpenhagen kontaktieren, damit er dieses z.B. als Weihnachtsgeschenk noch rechtzeitig besorgen kann:

EMail: A.Stumpenhagen@gmx.de
Tel.: 04103-86492 oder Mobil: 0176 74583475

03.12.2021


 

 

Leider ist die Bundesausstellung 2021 in Karlsruhe

abgesagt worden:

Liebe Züchterkolleginnen und Züchterkollegen sowie Jugendaussteller,
uns, das Ausstellungsteam der 28. Bundesausstellung, hat die aktuelle Entwicklung der pandemischen Coronalage sicher genauso getroffen wie viele Mitmenschen ebenfalls.
Die gestiegenen Infektionszahlen in den letzten Tagen haben dazu geführt, dass viele Helferinnen und Helfer ihre Mitarbeit kurzfristig absagen mussten. Wir haben dafür vollstes Verständnis, hat der Schutz der Gesundheit unserer Mitarbeiter und Züchter Vorrang. Aktuelle politische Vorgaben führen dazu, dass kurzfristig Besucherzahlen beschränkt werden können und zusätzliche Kontrollen erfolgen müssen, welche wir nicht im erforderlichen Umfang erbringen können. Ferner ist zudem die Zahl der Besucher unklar, welche aktuell eine solche Großveranstaltung besuchen könnten.
Der Landesverband Badischer Rassekaninchenzüchter hat sich sehr auf diese Schau gefreut und einige Mitglieder der Ausstellungsleitung haben bereits viel Zeit und Arbeit investiert. Es ist daher ein sehr bitterer Schritt, der 4 Wochen vor der Ausstellung gegangen werden muss. Im Hinblick auf die Entwicklung sehen wir leider keine andere Möglichkeit, als die 28. Bundesausstellung in Karlsruhe ABZUSAGEN!
DIESE ENTSCHEIDUNG TREFFEN ZU MÜSSEN STIMMT UNS SEHR TRAURIG.
Jörg Hess, LV-Vorsitzender

Liebe Mitglieder des ZDRK,
liebe Freunde der Rassekaninchenzucht aus Nah und Fern,
gemeinsam mit dem ausrichtenden Landesverband Baden haben wir uns im ZDRK die Entscheidung einer Absage der Bundesausstellung 2021 nicht leicht gemacht. In einer Telefonkonferenz des erweiterten Präsidiums am 19.11.2021 wurden die aktuelle Lage vor Ort sowie die politischen Signale, die sich am Vortag ergeben haben, ausreichend beleuchtet. Bei der heutigen Hospitalisierungsrate von 5,7 in Baden-Württemberg, liegen wir knapp unter dem Schwellwert von 6,0 ab dem eine 2G-plus Regelung spätestens gelten wird. Auch ist der Schwellwert von 9,0, der zu drastischen Einschränkungen führen würde, in Prognosen bereits erkennbar. So ist es nachvollziehbar, dass nun der Zeitpunkt gekommen ist, in Abwägung der entstehenden Kosten, uns für eine Absage zu entscheiden. Mit der heutigen Absage können wir sicherstellen, dass entgegen des Punktes 14. der Ausstellungsbestimmungen keinerlei Kostenbeteiligung auf die Aussteller zukommen wird und somit auch keine Abbuchung von Ausstellungsgebühren erfolgt.
Sicherlich habe Sie sich alle genauso auf diese Ausstellung gefreut, wie ich es selbst getan habe. Hier muss jedoch das Wohl und die Gesundheit unsere Mitglieder im Vordergrund stehen. Einen außerordentlichen Dank möchte ich an Jörg Hess und sein überaus fleißiges Team richten. Gemeinsam haben sie in kürzester Zeit und mit großem Engagement und Herzblut eine Bundesausstellung vorbereitet, die dank des herausragenden Meldeergebnisses zu den ganz Großen gezählt hätte. So danke ich auch allen Mitgliedern des ZDRK, die mit ihrer Tiermeldung gezeigt haben, wie wichtig diese Zuchttier-Ausstellungen sind. Ein besonderer Dank geht auch an all diejenigen, die sich bereit erklärt haben, als Helfer oder Preisrichter/in im persönlichen Einsatz für uns alle diese Ausstellung zu ermöglichen. Nicht vergessen möchte ich die Fachpresse sowie unsere Gewerbeaussteller, die allesamt bereits Vorarbeiten für dieses Großereignis der Kleintierzucht getroffen hatten, das nun traurigerweise nicht stattfinden kann.
Sicherlich werden auch weitere Ausstellungen im ZDRK in naher Zukunft abgesagt werden aber es werden auch einige stattfinden. Die Möglichkeiten ergeben sich unter der jeweiligen Betrachtung vor Ort, der Größe der Ausstellung sowie der weiteren Entwicklung der Pandemie.
Bleiben Sie gesund und auf ein baldiges Wiedersehen
Bernd Graf, Präsident des ZDRK

Hier gelangt Ihr zu der Homepage des Ausrichters LV Baden: bitte hier klicken

19.11.2021


http://www.kaninchen-abc.de/userfiles/image/Personen/JensLochmon.png

 

Lasst uns gemeinsam eine tolle Schau ausrichten:

69. Landesverbandsschau Schleswig-Holstein
am 8.+ 9. Januar 2022
in den Holstenhallen/Neumünster

Bitte den Meldeschluss bis zum
Dienstang, den 12. Dezember (Poststempel) nicht verpassen!

Hier gelangt Ihr zu den Meldepapieren: bitte hier klicken

 


18.10.2021

 


Neues vom U52 Neumünster

Aus gesundheitlichen Gründen kann Willi Sinterhauf den Vorsitz des Rassegeflügelzuchtvereins Konkordia und des Rassekaninchenzuchtvereins U 52 Neumünster nicht weiter wahrnehmen. Auf seiner Jahreshauptversammlung im August hat der Verein Sven Berger als neuen 1. Vorsitzenden und Michaela Szeimis zur neuen 2. Vorsitzenden gewählt. Willi Sinterhauf wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

2020 wurden aus 108 Würfen, 550 Kaninchen bei den Erwachsenen und aus 3 Würfen, 8 Kaninchen ins Vereinszuchtbuch eingetragen.

Hier seht Ihr Sven Berger und Michaela Szeimis, die den scheidenden Vorsitzenden Willi Sinterhauf verabschieden und den Dank des Vereines für seine jahrzehntelange Vereinsführung mit der Überreichung eines Präsentkorbes und einem Blumenstraußes zum Ausdruck bringen.

18.10.2021


Liebe Kaninchenzuchtfreunde

http://www.kaninchen-abc.de/userfiles/image/Personen/JensLochmon.pngIch bin der "Neue", heiße Jens Lochmon, bin 53 Jahre alt und wohne in Kölln-Reisiek, bei Elmshorn. Seit ca. 6 Jahren bin ich Mitglied im U16 Barmstedt und Umgebung e.V., sowie im Riesenclub U86 und züchte Deutsche Riesen hasenfarbig. Die Kinder sind aus dem Haus und so bleibt, neben meinen weiteren Hobbies, Imkerei und Angeln, etwas mehr Zeit sich für weitere Dinge zu begeistern.

Nach den Jahren, in denen Britta hier auf der Homepage des Landesverbandes Informationen eingepflegt hat, übernehme ich zukünftig diese Tätigkeit. Die Homepage ist ein guter Platz um Informationen und Neuigkeiten den Zuchtfreunden zugänglich zu machen. Die Attraktivität lebt jedoch von Euren Beiträgen. Daher möchte ich Euch auf diesem Wege bitten mir Bilder und Texte auf dem EMail-Weg zuzuschicken.

Ihr erreicht mich unter: deutscheriesen@jens-lochmon.de

Besten Dank & Grüße Jens

18.10.2021


Jahreshauptversammlung 2021

                                                                             

 

Liebe Züchterinnen und Züchter, liebe Jugend,

unsere diesjährige Jahreshauptversammlung fand statt am

Sonntag, den 10. Oktober 2021 um 13.00 Uhr im Vereinsheim des RKZV U 44 Itzehoe

Vereinsheim „Ehlershof"

  1. Eröffnung und Begrüßung

Der 1. Vorsitzende Michael Lüthje-Dorendorf begrüßte die 32 Delegierten und den Ehrenvorstandsvorsitzenden Günter Mahrt mit Frau. 

2. Gedenken verstorbener Mitglieder

Es wurde der verstorbenen Mitglieder gedacht.

3. Feststellung der Delegierten und Beschlussfähigkeit der Versammlung

Die Delegierten wurden festgestellt, sowie die Beschlussfähigkeit der Versammlung ermittelt.

4. Genehmigung der Tagesordnung

Die Tagesordnung wurde einstimmig genehmigt

5. Verlesen des Protokolls der JHV vom 06. April 2019

Das Protokoll wurde auf Antrag nicht vorgelesen.

6. Ehrungen

Es wurden 2 silberne Ehrennadeln 2021, über die KV-Vorsitzenden vergeben an:

 Ute Schwarz, U71 und Silke Brügmann, U71    

Es wurden goldene Ehrennadeln für 2020 vergeben an:

Stefan Marquardt U12, Uwe Postel U35, Rolf Wulff U89, Karl-Heinz Schubert U102, Dirk Levermann U62.

für 2021:

an Hilke Rolfshagen, U15 und Horst Spieckermann, U40.

Geehrt wurde auch Britta Krefter, bisherige Referentin für Öffentlichkeitsarbeit des LV als Dank für ihre Dienste mit einem Präsent.

Zum 100 jährigen Bestehen wurden mit einer Urkunde geehrt:

Der KV Lübeck (2020)

Der Widderclub U100 (2020)

Die Preisrichtervereinigung S.-H. (2020)

Zum  50 jährigen Bestehen :

Der SilberClub U8

Geehrt wurde auch Hans-Werner Pott, bisheriger Landesclubobmann, als Dank für seine Dienste mit einem Präsent.

7. Mitgliederstand

Der Mitgliederstand vom 01.01.2020 wurde bekannt gegeben:

Im Landesverband sind 908 Mitglieder, davon 88 Jugendliche registriert. Das Vorjahr: 942 Mitglieder.

8. Berichte des Vorstandes

Die Berichte wurden vorab in einer Mappe veröffentlicht, somit wurden sie nicht noch einmal vorgelesen.

a) Bericht von der 68. Landesverbandsschau in Neumünster vom 04. + 05. Januar 2020

b) Bericht von der Bundesschau in Karlsruhe vom 14.+15. Dezember 2019

c) Bericht des Landesverbandsvorsitzenden

d) Kassenabschluß, Kurzbericht des LV-Kassierers Ernst-Hermann Grund

Ernst-Hermann Grund berichtete von den Ausgaben und nannte den Kassenbestand.

e) Bericht vom Obmann für Clubs

Hans-Werner Pott stellte Helge Hinz als seinen Nachfolger vor.

g) Bericht vom Obmann für Schulung

Norbert Marxen berichtete von den vergangenen LV-Schulungen . Der Termin für die nächste Schulungen ist:

am 20. März in Itzehoe, Vereinsheim U44, 10 Uhr.

h) Bericht vom Obmann für Preisrichter

i) Bericht vom Obmann für Angora und Angora-Herdbuch

Günter Mahrt berichtete über den Rückgang der Angora-Züchter sowie über mangelnden Jugendnachwuch.

j) Bericht vom Obmann für Herdbuch (Normal- und Kurzhaarrassen)

Hermann Böhm berichtete von den Erfolgen der Herdbuchzucht.

k) Bericht von der Obfrau für Öffentlichkeitsarbeit

l) Bericht von der Jugendleiterin

Susanne Karstens durfte dieses Jahr 1 silberne Ehrennadel an die Jugend vergeben:

Kira Jacobsen

m) Bericht von der Leiterin der Handarbeit- und Kreativgruppen

n) Bericht Ehren- und Schiedsgericht

Es folgte der Bericht des Schlichtungsausschusses. 

o) Aussprache zu den Berichten

9. Bericht der Kassenprüfer

Der Bericht der Kassenprüfer folgte von H.-J. Gerdsen ("Wurzelhans")

10. Entlastung des Kassierers und des gesamten Vorstandes

Einstimmige Entlastung des Vorstandes.

11. Neuwahlen lt. Satzung / Ergänzungswahlen / Bestätigungen

a) Wahl eines Wahlausschusses

Stefan Marquardt als Vorsitzender, Thomas Schmidt, Georg Marquardt

b) 1. Vorsitzender

Als Wiederwahl einstimmig Michael Lüthje-Dorendorf.

c) 2. Vorsitzender

Als Wiederwahl einstimmig Hans-Werner Pott

d) Obmann/Obfrau für Öffentlichkeitsarbeit für 1 Jahr

Jens Lochmon U16 übernimmt den Internetauftritt des LVs, die Öffentlichkeitsarbeit ruht erst einmal. Es wird weiterhin ein Freiwillige/r gesucht....

e) Bestätigung des Obmanns für Clubs

Einstimmig Helge Hinz

f) Bestätigung der Jugendleiterin für drei Jahre

Als Wiederwahl einstimmig Susanne Karstens

g) Bestätigung der HuK Gruppen-Leiterin für drei Jahre

Als Wiederwahl einstimmig Dorothea Klose

h) Kassenprüfer

Wiederwahl H.-J. Gerdsen, 2. Bianca Löwe , Ersatz: Thomas Schmidt

12. Anträge

  1. Antrag Landesmeister ab 380,0 Punkten

Angenommen mit 20ja, 12nein Stimmen

  1. Antrag Tierschutzbeauftragter in den Vorstand

          Angenommen mit 32 ja Stimmen, einstimmig

  1. Antrag Vertreter für Obmann Herdbuch, Clubs und Preisrichtervereinigung

         Angenommen mit 32 ja Stimmen, einstimmig

13. Kassenvoranschlag

Von Ernst-Hermann Grund.

14. Bekanntgabe der Delegierten zur ZDRK-Bundestagung vom 19. -24. 10.2021 in Bayreuth im LV Bayern

  • LV-Vorsitzender ( Michael Lüthje-Dohrendorf )
  • Obmann für Schulung und Zuchtwesen ( Norbert Marxen )
  • Abteilung HuK Gruppen ( Dorothea Klose )
  • Obmann der Preisrichtervereinigung ( Rainer Hennig )
  • Obmann für Öffentlichkeitsarbeit 
  • Jugendleiterin ( Susanne Karstens )
  • Obmann für Clubs Helge Hinz

15. Verschiedenes und Schlußwort

Der Mitgliedsbeitrag vom Landesverband wird auch dieses Jahr von 8€ auf 5 € gesenkt.

Zur Landesschau werden ca. 1000 Tiere erwartet, es werden noch Helfer gesucht.

Danke an U44 und Jürgen Wiechmann für die Bewirtung 

Günter Mahrt hielt das Schlusswort , Er bedankte sich bei Michael Lüthje-

Dornedorf für seinen guten Einsatz und hoffte auf eine schnelle Aufnahme der Zucht-Arbeit nach Corona.

Ende gegen 15.00 Uhr

Britta Krefter

 

 

                                                                                     


Hier sind die Papiere für die Landesschau am 08. und 09. 01.2022 : 

Hinweis: gemäß Mehrheits-Beschluss der JHV des LV vom 10.10.2021 wurde die Mindestpunktzahl zur Erringeng des Landesmeister-Titels auf 380,0 Punkte erhöht

.  

- die Ausstellungsordnung 

- der Meldebogen   

- die Mitarbeitermeldung                         

 


                        


Rundschreiben September 2021

 

Liebe Züchterjugend, liebe Züchterinnen, liebe Züchter

ich freue mich, dass ich Euch zusammen mit diesem Rundschreiben die Einladung und die Tagesordnung für unsere Jahreshauptversammlung zusenden kann.

Unsere Jahreshauptversammlung findet am 10. Oktober 2021 ab 13 Uhr im Vereinsheim von U44 Itzehoe auf dem Ehlershof statt.

Wir müssen allerdings berücksichtigen, dass die Regelungen zur Bekämpfung der COVID 19 –      Pandemie eingehalten werden müssen. Aus diesem Grund und zum Schutze unserer Mitglieder wird diese Versammlung als reine Delegiertenversammlung durchgeführt. Alle Teilnehmer müssen zusätzlich nachweisen, dass sie entweder wirksam geimpft, vollständig genesen oder aktuell negativ getestet sind. Ebenso müssen die personenbezogenen Daten eines jeden Teilnehmers erfasst werden.

Sämtliche Ehrungen werden an die Kreisverbände übergeben, verbunden mit der Bitte, diese in     einem würdigen Rahmen durchzuführen.

Um einen zügigen Ablauf der Versammlung zu gewährleisten, wird in der nächsten Woche eine Zusammenstellung der Jahresberichte sowie der TGRDEU-Listen an die Unterorganisationen versendet. Ebenso werden die jährlichen Statistik-Bögen und eine aktuelle Übersicht der geplanten         Bewertungen in unserem Landesverband beigefügt sein. Bittet beachtet hier aber auch unsere Homepage, hier versuchen wir die Änderungen bezüglich der Ausstellungen aktuell einzuarbeiten.

Unsere nächste Landesschau ist für den 08. und 09. Januar 2022 in den Holstenhallen in Neumünster geplant. Hierfür werden ab dem 10. Oktober auch die Meldebögen und Ausstellungsordnungen

verfügbar sein.

Ich möchte an dieser Stelle um Eure Unterstützung bitten. Für unsere Landesschau brauchen wir noch jede Menge Helfer, die uns beim Aufbau der Gehege (01. und 02. Januar 2022) und Abbau (09. Januar 2022), Versorgung unsere Rasse-Kaninchen, Unterstützung an den Bewertungstagen, Tierverkauf usw. tatkräftig zur Seite stehen. Bitte meldet Euch als Helfer, so dass wir nach einem Jahr Zwangspause wieder eine tolle Landesschau präsentieren können.

Am 18. und 19. Dezember 2021 findet die nächste Bundesausstellung in Karlsruhe statt. Beachtet hier bitte die entsprechenden Veröffentlichungen des Landesverbandes Baden und nutzt die Chance, Eure Rasse-Kaninchen auch überregional zu präsentieren.

Ein großes Danke-Schön gilt den Zuchtfreunden in Baden, die sehr kurzfristig eingesprungen sind, um eine Ausstellung auf Bundesebene zu ermöglichen.

Am 21. August 2021 wurde eine erweiterte LV- Vorstandssitzung in Wahlstedt durchgeführt.

Unter anderem wurde hier die Jahreshauptversammlung mit oben beschriebenen Einschränkungen geplant. Ebenso wurde nochmals darauf hingewiesen, dass Jubiläen rechtzeitig bei mir anzumelden sind. Die entsprechenden Urkunden und Ehrengaben werden dann entweder anlässlich einer        Feierstunde oder auf der folgenden LV-Jahreshauptversammlung überreicht.

Auch haben in diesem Jahr wieder Züchter große Teile ihrer Rasse-Kaninchen aufgrund von RHD-Ausbrüchen verloren. Dieses zeigt doch wieder einmal mehr, wie wichtig das Impfen unserer Kaninchen ist. Bittet achtet darauf, dass die Kaninchenbestände rechtzeitig und möglichst vollständig    gegen die bekannten RHD-Varianten geimpft werden.

Hier ist nach wie vor der Tierarzt vor Ort der richtige Ansprechpartner.

 

Ich freue mich auf eine schöne Schausaison 2021 und wünsche allen Delegierten eine gute Anreise zu unserer Landesverbandstagung am 10. Oktober 2021.

Ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen verbunden mit vielen guten Gesprächen und verbleibe mit den besten züchterischen Grüßen

Michael Lüthje-Dohrendorf

 

1. Vorsitzender des Landesverbandes

Schleswig-Holsteinischer Rasse - Kaninchenzüchter e.V.

 

 

 

 

 


Auf dem Bild sind die Züchter/innen  des U8 zu sehen. Eingerahmt vom 1.
Vorsitzenden Helge Hinz links und Karin Müller rechts im Bild.

 

Jahreshauptversammlung des Silberclubs U8 Schleswig-Holstein

 

Am 8. August 2021 trafen sich die Mitglieder des Silberclubs U8 zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung mit anschließendem Grillen und Kaffeetrinken beim Zuchtfreund Ernst-Hermann Grund und Familie.

Der 1. Vorsitzende, Helge Hinz, konnte fast alle Mitglieder zu dieser Veranstaltung begrüßen.

Bei den Wahlen zum Vorstand wurden alle Amtsinhaber/innen einstimmig wiedergewählt.

Karin Müller als 2. Vorsitzende, Marius Löwe als Zuchtwart und Günther Reimer als Zuchtbuchführer. Lothar Lehnhoff und Ernst-Hermann Grund wurden als Kassenprüfer gewählt.

Der 1. Vorsitzende wies noch einmal auf die 1. offene Silberkaninchenschau in Frankenthal hin, an der 4 Züchter/innen von uns teilnehmen.

Der Silberclub U8 kann in diesem Jahr auf sein 50-jähriges Bestehen zurückblicken. Im Herbst werden wir dieses Jubiläum, soweit es die dann bestehenden Corona-Regeln zulassen, mit unseren Züchter/innen und Gästen feiern.

Nach dem Grillen wurde noch eine interessante Tierbesprechung vom               1. Vorsitzenden durchgeführt. Dafür stellte der Zuchtfreund Grund verschiedene Kleinsilber hell zur Verfügung, so dass auch eine sehr gute Gegenüberstellung und ein Vergleich der Tiere und deren Vorzüge und Nachteile herausgestellt werden konnten.

Nach der Tierbesprechung und regem Austausch hierzu, gab es dann noch Kaffee und Kuchen.

Der 1.Vorsitzende bedankte sich anschließend für den guten Verlauf der Veranstaltung bei den Mitgliedern, vor allem bei dem Zuchtfreund Grund und seiner Familie für die Ausrichtung des gelungenen Tages und wünschte allen am späten Nachmittag eine schöne Heimreise und vor allem Gesundheit.

 

Helge Hinz

1.Vorsitzender


Hallo liebe Zuchtfreunde

 

Auch in diesem Jahr möchten wir unsere Allgemeine Rassenkaninchenschau in Barmstedt durchführen.

Der RKZV U16 Barmstedt und Umgebung e.V. lädt Euch zu diesem Event ein und freut sich alte Bekannte wiederzutreffen und neue Freundschaften zu knüpfen.

 

Die Ausstellung findet statt am 09. und 10. Oktober 2021 in der  „Kleine Turnhalle“ 25355 Barmstedt, Schulstraße 5.

 

Weblinks zu den Infos & Ausstellungspapieren findet Ihr unter:

 

https://www.u16-barmstedt.de/aktuelles/

 

Beste Grüße

Jens Lochmon

 

 

 

 

 

 

 

 

Die ZDRK Bundestagung findet vom 20. bis 24.Oktober 2021 in Bayreuth, LV. Bayern statt.

 

Grußwort des ZDRK Präsidenten Bernd Graf

Grußwort des Landesverbandsvorsitzenden LV Bayerischer Rassekaninchenzüchter e.V. Bernd Polster

Grußwort des DPV-Vorsitzenden Wolfgang Vogt

 

 


 Presse-Informationen (Nr. 1/2021)
Die Standard-Fachkommission im ZDRK gibt bekannt
Die Standard-Fachkommission hat am 27.02.2021 in einer Arbeitstagung anlässlich einer Video-Konferenz nachfolgende Beschlüsse gefasst, die hiermit veröffentlicht werden und Gültigkeit erlangen.
Zulassung neuer Neuzüchtungen bzw. Nachzüchtungen
Als Neuzüchtungen zugelassen wurden aufgrund der Erfüllung der erforderlichen Voraussetzungen:
1. Zwergwidder-Rexe blau
2. Klein-Rexe gelb
Betroffene Landesverbände, denen entsprechende Züchtungsanträge vorliegen, können nun eine Zuchtgenehmigung erteilen und erhalten in Kürze von der Standardfachkommission des ZDRK eine passende Registrierungsbestätigung.
Die Anträge für folgende Neuzüchtungen bzw. für Kreuzungsversuche wurden abgelehnt, da sie momentan aus Sicht der Standard-Fachkommission keine sinnvolle Ergänzung unseres Rassestandards darstellen:
1. Zwergwidder-Satin sallanderfarbig
2. Otter Rexe schwarz
3. Zwerg-Rexe otterfarbig schwarz
4. Farbenzwerge weißgrannen fehfarbig
Dem Kreuzungsantrag für Farbenzwerge königsmantelgescheckt schwarz gelb weiß wurde eine Genehmigung erteilt.
Diese Festlegungen sind mit der heutigen Veröffentlichung gültig. Die Musterbeschreibungen für die Neuzüchtungen stehen auf der Internetseite der Standard-Fachkommission zur Verfügung.
Kulmbach, im März 2021
Markus Eber Redaktion der Standardfachkommission im ZDRK
 
 
 

 

 
Pressemitteilung des ZDRK zur Telefonkonferenz des erweiterten Präsidiums am 21. April 2021
Liebe Mitglieder im ZDRK,
am 21. April 2021 wurde eine weitere Telefonkonferenz des erweiterten Präsidiums durchgeführt. Themen der dreistündigen virtuellen Sitzung waren u.a. die geplante Bundesausstellung im Dezember in Karlsruhe sowie Tierschutz und Tiergesundheit.
Seitdem die beiden Landesverbände Kurhessen und Hessen-Nassau Anfang März die Übertragung der 35. Bundes-Kaninchenschau an den ZDRK zurückgeben haben, wird intensiv daran gearbeitet, eine bundesweite Ausstellung zu organisierenn. Der Landesverband Baden hat die Bereitschaft gezeigt, am 18./19. Dezember 2021 eine entsprechende Veranstaltung in Karlsruhe anzubieten. Es wird aus verschiedenen Gründen (z.B. kurze Zeit für die Vorbereitung und Risiko durch eventuelle Auflagen) keine herkömmliche Bundes- Kaninchenschau geben können. So wird es erstmalig eine andere Schauform geben, die als Bundesausstellung bezeichnet wird.
Geplant ist:
- Bundes-Rammlerschau in der Seniorenabteilung
- Bundeskaninchenschau für die Jugend
- Bundes-Herdbuchabteilung
- Bundeskaninchenschau für die Erhaltungszucht
- Abteilung Neuzüchtungen sowie Abteilung für Exponate
- Zusätzlich wird der Landesverband Baden seine LV-Schau angliedern.
Das erweiterte Präsidium hat u.a. beschlossen, den Landesverband Baden zu beauftragen, eine Bundesausstellung 2021 in der vorgenannten Form vorzubereiten und auszuarbeiten. Weitere Details werden zu gegebener Zeit bekannt gegeben. An dieser Stelle herzlichen Dank dem Landesverband Baden mit dem LV-Vorsitzenden Jörg Hess und Team.
ZDRK-Präsident Bernd Graf und ZDRK-Tierschutzbeauftragter Hans-Peter Sporleder berichteten über ihre seit Monaten sehr arbeitsintensiven Tätigkeiten in Bezug auf diverse Tierschutzangelegenheiten. Hier sind weitere Gespräche mit den Ministerien, Veterinärämtern und anderen Organisationen sowie Verbänden notwendig.
Wir wünschen allen Mitgliedern viel Gesundheit und weiterhin viel Freude an der Rassekaninchenzucht. Es wird weiterhin alles getan, um auch in diesen schweren Zeiten, die Corona-bedingt in allen Bereichen Veränderungen und Einschränkungen zur Folge haben, Lösungen im Interesse der Organisation und der Rassekaninchenzucht herbeizuführen.
Gez. für das erweiterte Präsidium des ZDRK
Bernd Graf, ZDRK-Präsident
Jörg Hess, ZDRK-Vizepräsident
Wolfgang Elias, ZDRK-Referent für Öffentlichkeitsarbeit
 

 

Liebe Jugendzüchter/-innen, liebe Jugendleiter/-innen, liebe Landesvorsitzende,

in einer gemeinsamen Telefonkonferenz von ZDRK-Präsident Bernd Graf, ZDRK-Jugendleiterin Silvia Riedel sowie den Vertretern des LV Sachsen mit dem LV-Vorsitzenden Jörg Peterseim, der LV Jugendleiterin Ina Grafe und der stellvertretenden LV-Vorsitzenden Doreen Kalusok wurde am 29.03.2021 über die Durchführung des 10. Bundesjugendtreffens beraten. Leider lässt die aktuelle Corona-Pandemie mit den damit verbundenen Maßnahmen eine solche Veranstaltung in naher Zukunft nicht zu. In vielen Bundesländern ist noch nicht einmal für alle Klassen der Präsenzunterricht gestartet, Klassenfahrten sind weitestgehend untersagt. Aufgrund der seit Jahresbeginn nahezu unveränderten Infektionslage ist bis Pfingsten 2021 eine Rückkehr zur Normalität nicht zu erwarten. Von daher müssen wir schweren Herzens unser Bundesjugendtreffen für dieses Jahr absagen. Wir bedauern sehr, dass nach der Verlegung aus dem Jahr 2020 auch aktuell ein solches Treffen nicht realisierbar ist. Wir wissen, dass sich viele Kinder, Jugendliche und Betreuer auf den Ausflug nach Schneeberg freuten. Wir bedanken uns bei allen Kindern, Jugendlichen, Betreuern und Landesjugendleitern für ihre Arbeit und das entgegengebrachte Vertrauen in Form der zahlreichen Anmeldungen. Wir bitten jedoch auch um Verständnis für diese Entscheidung, denn die Gesundheit aller liegt uns sehr am Herzen. Der Landesverband Sachsen und der ZDRK bedanken sich ausdrücklich beim "KIEZ" Schneeberg sowie dem örtlichen Kreisverband Aue-Schwarzenberg für die zweimaligen Vorbereitungen. Wir wünschen Euch für die kommende Zeit beste Gesundheit!

Bernd Graf ZDRK-Präsident

Jörg Peterseim  Vorsitzender LV Sachsen
 


 

Pressemitteilung des ZDRK zur Telefonkonferenz des erweiterten Präsidiums am 6. März 2021

 
Liebe Mitglieder im ZDRK,
am 6. März 2021 wurde als Ersatz für die ursprünglich geplante ZDRK-Frühjahrstagung in Neuhof eine Telefonkonferenz des erweiterten Präsidiums durchgeführt. Themen der knapp fünfstündigen virtuellen Sitzung waren u.a. die 35. Bundes-Kaninchenschau, die ZDRK- Tagung in Bayreuth sowie das ZDRK Bundes-Jugendtreffen in Schneeberg.
Bereits in einem kurzen Telefonat des erweiterten Präsidiums des ZDRK am 7. Februar zeichnete sich ab, dass die Durchführung der Bundes-Kaninchenschau in Kassel scheitern könnte (der ZDRK berichtete bereits darüber). Grund ist, dass die Messe Kassel schon sehr früh eine definitive Antwort zur Anmietung haben wollte, was aber bezüglich der Corona- Entwicklung ein hohes finanzielles Risiko für einen Verband darstellt. Bereits damals bat
der Präsident darum, dass sich andere Landesverbände Gedanken machen sollen, ob sie bei einer Absage von Kassel einspringen können, evtl. auch mit einer anderen Schauform (z.B. Bundesrammlerschau anstatt Bundes-Kaninchenschau). Die Landesverbände Kurhessen und Hessen-Nassau hatten am 05.03.2021 mitgeteilt, dass sie die Übertragung der 35. Bundes- Kaninchenschau am 18./19. Dezember 2021 in Kassel an den ZDRK zurückgeben. Dankenswerter Weise haben mehrere Landesverbände eine Überprüfung möglicher Messestandorte durchgeführt. Letztendlich blieb jedoch nur als Alternative die Messehalle
in Karlsruhe bestehen, die dann jedoch zum neuen Termin 11./12. Dezember 2021 zur Verfügung stehen könnte. Diese Möglichkeit bedarf aber weiterer Prüfungen hinsichtlich Ausrichter und Unterstützer dieser Großveranstaltung. Die zu erwartenden Kosten haben aber auch zu einer Diskussion über diverse Finanzierungsmodelle sowie eine Erhöhung der Ausstellungsgebühren geführt. Konkrete Ergebnisse werden in den nächsten Wochen zu erwarten sein und es wird gebeten, bis dahin Geduld zu haben und den Verantwortlichen zu vertrauen. Es soll alles getan werden, um den Züchterinnen und Züchtern in diesem Jahr wieder eine Ausstellung auf Bundesebene bieten zu können.
Die ursprünglich im Juni 2021 geplante ZDRK-Tagung in Bayreuth wurde bereits vor einigen Wochen auf den 19. – 24. Oktober 2021 verschoben, da dieser Termin bezüglich der Durchführung bedeutend sicherer erscheint als der Juni-Termin. Hier stehen dann neben den turnusmäßigen Fachtagungen des Deutschen Preisrichterverbandes, der Jugendleiter, der Referenten für Öffentlichkeitsarbeit, der Tierschutz-Beauftragten und der Clubs auch die im letzten Jahr ausgefallenen Fachtagungen der Referenten für Schulung und Zuchtwesen sowie der Handarbeits- und Kreativgruppen auf dem Programm. Herzlichen Dank dem Vorsitzenden des LV Bayern, Bernd Polster, und dessen Team für die umfangreichen Vorarbeiten zur Durchführung dieser Tagung.
Das ZDRK Bundes-Jugendtreffen in Schneeberg vom 21. -24. Mai 2021 steht weiterhin auf dem Prüfstand. Der ausrichtende LV Sachsen möchte die Entwicklung der Corona-Pandemie in Sachsen und in Deutschland abwarten. Eine endgültige Entscheidung wird vermutlich Ende März/Anfang April fallen. Vielen Dank auch hier dem Vorsitzenden des LV Sachsen, Jörg Peterseim und dessen Team für die Organisation.
 
Der in der ZDRK-Arbeitstagung 2019 als ZDRK-Beauftragter für Sponsoring eingesetzte Mike Hennings (Vorsitzender LV Sachsen-Anhalt) hatte dieses Amt aus dienstlichen Gründen zwischenzeitlich leider wieder zurückgeben müssen. Seine dienstlichen Aufgaben haben sich nun aber wieder geändert, so dass er erfreulicherweise jetzt uneingeschränkt zur Verfügung steht. Unterstützen werden ihn ab sofort noch Doreen Kalusok (LV Sachsen) und Patrick Schulz (LV Baden). Alle drei Beauftragten wurden vom erweiterten Präsidium einstimmig eingesetzt.
Der Präsident hat in einem eindringlichen Aufruf die Landesverbände gebeten, sich mit ihren Mitgliedern an einer Petition mit der Bezeichnung „Ortsübliche Emissionen des Landlebens als kulturelles Erbe schützen“ zu beteiligen. Weitere Informationen und einen Link hierzu findet sich auf www.zdrk.de.
Wir wünschen allen Mitgliedern viel Gesundheit und weiterhin viel Freude an der Rassekaninchenzucht. Es wird unermüdlich an Lösungen im Interesse der Organisation und der Rassekaninchenzucht gearbeitet.
 
Gez. für das erweiterte Präsidium des ZDRK
Bernd Graf, ZDRK-Präsident
Jörg Hess, ZDRK-Vizepräsident
Wolfgang Elias, ZDRK-Referent für Öffentlichkeitsarbeit
 

 


Pressemitteilung des ZDRK zur Terminsituation 2021 in der aktuellen Corona-Situation

Liebe Mitglieder im ZDRK,

wie Sie sicherlich alle aus den Medien mitbekommen haben, hat die Bekämpfung der Corona-Erkrankungswelle mit dem Start der Impfungen mit hochwirksamen Impfstoffen begonnen. Leider geht es jedoch aktuell nicht so schnell, wie es sich viele gewünscht hatten und die auftretenden Mutationen erschweren zudem die Situation.

Dies hat die ZDRK-Führungsgremien dazu veranlasst, frühzeitig Alternativen für die Veranstaltungen auf Ebene des ZDRK zu prüfen.

Zunächst in einer Präsidiumssitzung des ZDRK am 29.01.2021 (als Telefonkonferenz), sowie in einer eigens einberufenen Telefonkonferenz des erweiterten Präsidiums am 07.02.2021 wurden folgende Beschlüsse gefasst:

1. Die Frühjahrstagung des ZDRK in Neuhof, an der das erweiterte Präsidium des ZDRK tagt, wird aufgeteilt in eine Telefonkonferenz am 06.03.2021 sowie eine Tagung am 03.07.2021. Letztere soll dann sofern es die Lage zulässt als Präsenztagung stattfinden.

2. Die ZDRK Bundestagung in Bayreuth soll vom ursprünglichen Termin 09. - 13.06.2021 auf den 19. - 24.10.2021 verlegt werden. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit signifikant, dass die Tagung ohne wesentliche Einschränkungen stattfinden kann. Uns ist dabei auch bewusst, dass wir in Kauf nehmen müssen, mit diesem Termin bereits in die Ausstellungssaison zu gelangen. Nach Abwägung der Argumente halten wir diesen Schritt aber für angebracht.

3. Das ZDRK Bundes-Jugendtreffen in Schneeberg vom 21. - 24.05.2021 steht noch auf dem Prüfstand. Da es eine relativ kurzfristige Stornierungsmöglichkeit gibt, möchte der ausrichtende Landesverband Sachsen die Entwicklung der Corona-Pandemie in Sachsen und in Deutschland abwarten und erst dann absagen bzw. verschieben, wenn dies aufgrund der Lage geboten ist. Siehe hierzu auch die Veröffentlichung auf www.zdrk.de .

4. Die Bundeskaninchenschau vom 18. - 19. Dezember 2021 in Kassel steht aktuell auch auf dem Prüfstand. Die Zeit der Möglichkeit einer kostenfreien Stornierung endet im Mai und danach müsste der Ausrichter einen hohen fünfstelligen Stornobetrag zahlen, wenn die Schau seitens des Ausrichters abgesagt werden müsste. Dieses finanzielle Risiko ist keinem Landesverband zuzumuten. Daher wird aktuell geprüft, welche Alternativen die Wahrscheinlichkeit der Durchführung einer Bundesschau erhöhen. Diese hängen im Wesentlichen von der Flexibilität der Messe-Gesellschaften und den dann gültigen Corona-bedingten Bestimmungen ab. Sobald eine belastbare Aussage getroffen werden kann, werden wir darüber berichten und bitten bis dahin um Vertrauen und Geduld.

Zu allen Terminentscheidungen bleibt selbstverständlich zu sagen, dass niemand in die Zukunft schauen und heute Garantien abgeben kann. Wir sind uns jedoch sicher, hierdurch die Wahrscheinlichkeit einer möglichst reibungsfreien und ‚normalen‘ Durchführung unserer Veranstaltungen maßgeblich zu erhöhen.

Gez. für das erweiterte Präsidium des ZDRK sowie die ausrichtenden Landesverbände Bernd Graf, ZDRK-Präsident und Wolfgang Elias, ZDRK-Referent für Öffentlichkeitsarbeit

 

 


 

Information zum Transparenzregister

Vereine und das Transparenzregister

Im Juni 2017 wurde durch eine Änderung im Geldwäschegesetz (BGBl I, Nr. 39, vom 24. Juni 2017, S. 1822ff.) das Transparenzregister eingeführt, das auf der Umsetzung der 4. Europäischen Geldwäsche-Richtlinie (EU) 2015/849 beruht. www.transparenzregister.de

Über das Transparenzregister müssen Gesellschaften oder sonstige juristische Personen Angaben zum wirtschaftlichen Eigentümer machen. Für Vereine dürfte wohl keine Eintragungspflicht bestehen, jedoch wird für die Führung des Transparenzregisters von allen juristischen Personen des Privatrechts, also auch eingetragenen Vereinen, eine jährliche Gebühr erhoben.

Rechtsgrundlage hierfür ist § 24 Abs. 1 des Geldwäschegesetzes (GwG) in Verbindung mit Nummer 1 der Anlage 1 zur Transparenzregistergebührenverordnung (TrGebV).

Der Bundesanzeiger (Bundesanzeiger Verlag GmbH), der mit der Führung des Registers betraut ist, hat in den vergangenen Tagen begonnen an die transparenzpflichtigen Rechtseinheiten (also auch an eingetragene Vereine) Gebührenbescheide für die Führungsgebühr zu versenden. Dies gilt unabhängig davon, ob eine entsprechende Vereinigung zu einer Mitteilung an das Transparenzregister verpflichtet ist oder die Pflicht nach § 20 Abs. 2 GwG auch ohne eigene Mitteilung als erfüllt gilt. Unerheblich ist darüber hinaus auch, ob tatsächlich eine Mitteilung an das Transparenzregister erfolgte oder nicht.

Zur Verringerung des Aufwandes wird die Gebühr regelmäßig für mehrere Gebührenjahre zusammen erhoben. Auch wenn die in Rechnung gestellten Beträge nur gering sind sollten die bei den Vereinen eingehenden Bescheide sorgfältig geprüft werden.

Die Tatsache, dass neben der Gebühr auch Umsatzsteuer erhoben wird ist kein Hinweis auf eine „FakeRechnung“. Der Bundesanzeiger Verlag GmbH ist umsatzsteuerpflichtig und muss diese daher neben den Gebühren erheben.

Wie nun also Original und Fälschung unterscheiden?

Da alle Angaben auf den Bescheiden auch der Homepage der Bundesanzeiger Verlag GmbH entnommen werden können, ist die einzig verlässliche Angabe die Bankverbindung. Nur wenn sich die folgende Bankverbindung auf dem Gebührenbescheid befindet, ist dieser echt und die Zahlung kann vorgenommen werden.

Sparkasse KölnBonn IBAN DE30 3705 0198 1934 4806 72 BIC COLSDE33XXX

Diese Bankverbindung gilt nur für die Gebührenbescheide. Für kostenpflichtige Leistungen des Transparenzregisters, z. B. Hinterlegung neuer Daten, befindet sich auf der hierüber ausgestellten Rechnung die folgende Bankverbindung:

Postbank Köln IBAN DE57 3701 0050 0000 3995 09 BIC PDNKDEFF

Sollte ein Verein eine Rechnung über kostenpflichtige Leistungen von der Bundesanzeiger Verlag GmbH erhalten, ist der Rechnungsbetrag, sofern eine Leistung auch in Anspruch genomme