Landesverband Schleswig-Holstein

Herzlich willkommen !

Herzlich willkommen beim Landesverband der Rasse-Kaninchenzüchter e.V.

Im Jahr 1910 wurde der Landesverband gegründet und vertritt die Interessen der Rasse-Kaninchenzüchter in Schleswig-Holstein. Der Landesverband gliedert sich in sieben Kreisverbände:

Informieren Sie sich hier über die zahlreichen Tätigkeiten unseres Verbandes.


Am 22.05.2016 fand die 1. LV Schulung 2016 in Itzehoe

statt.

 

 

 

Den Bericht und die Bilder findet ihr [hier]

 

 

 

 

 

 

    

         

 

 

 Bilder von der Landesverbandsschulung 2015

                                  

 

   

 

                                              

      

           

            Alle  Teilnehmer sind ganz "Ohr".........

 


  Unsere LV-Vorsitzende
   Petra Geick

 

 

Unser LV-    Schulungswart
Norbert Marxen  ►









 

 

 

 

Die Firma Ströh,Hobbersdorf   ----------HOLSTENSTOLZ -----------------Partner des Landesverbandes der Rasse-Kaninchenzüchter
                           Schleswig-Holstein e.V.

                              hier klicken> http://www.stroeh-hobbersdorf.de/Pferdefutter.html

 

Wir gratulieren !

 

Unser neuer Meister der  Rassekaninchenzucht im ZDRK

Svend Schroeder erhielt im Rahmen der erweiterten Vorstandssitzung  in Nortorf aus den Händen der LV-Vorsitzenden
die Urkunde.

 

Nortorf 28.September 2014

 

 

 

 


 


 

 

Die positive Entwicklung im Norden geht weiter

Jahreshauptversammlung 2015 des Landesverbandes Schleswig-Holstein in Nortorf

 

Am 11. April 2015 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Schleswig-Holsteinischen Rassekaninchenzüchter in Nortorf in der Gaststätte „Holsteinisches Haus“ statt. Unsere LV-Vorsitzende Petra Geick konnte wieder einmal ein volles Haus begrüßen, besonders unsere Ehrenvorstandsmitglieder sowie die Ehrenmitglieder des Landesverbandes Schleswig-Holstein.

Die vorgelegte Tagesordnung wurde ohne Ergänzungen einstimmig genehmigt. Somit konnte die Jahreshauptversammlung zügig vonstatten gehen.

 

Ehrungen

Auch in diesem Jahr konnten wieder viele Mitglieder geehrt werden. Neue LV-Ehrenmitglieder sind seit dem 11. April 2015 nun:

Hans-Joachim Kommnick, Otto Schmidt, Peter Hörburger, Kurt Hörburger, Irene Kuhring und Hans-Hermann Jüngling.

Alle geehrten wurde eine Urkunde überreicht. Des weiteren wurden drei goldene und elf silberne Ehrennadeln vergeben.

Ebenso wurden unsere Bundessieger auf der Bundesrammlerschau in Ulm noch mal ins Gedächtnis gerufen. Diese waren Heiko Carstens, Ina Rickert, Zgm. Ilona und Hans-Werner Pott sowie Zgm. Huckfeld-Biermann. Mir sehr viel Beifall wurde das Abschneiden unserer HUK Gruppe geehrt. Von 27 Nummern konnte „zehn“ Mal ein vorzüglich mit zwei Siegern durch Ingeburg Molt und Dorothea Klose gewonnen werden.

Erfreulich ist auch, dass 268 Kaninchen aus unserem Landesverband in Ulm ausgestellt wurden und fünfzehn Tiere mit vorzüglich bewertet wurden.

 

Berichte

Den Reigen der Berichte begann Ernst-Hermann Grund mit der überaus erfreulichen Beschickung der Landesschau in Husum. Mit 30 % mehr Rassekaninchen hätte man nicht gerechnet, wobei 1200 Tiere in die Zukunft weisen werden. Ebenso hat die Schau ein sehr gutes Plus in der Kasse verzeichnet. Es war erstmal die letzte LV-Schau in Husum, sie wird nun an alter Wirkungsstätte in Neumünster im Januar ausgerichtet.

Unsere LV-Vorsitzende Petra Geick merkte in ihrem Bericht an, dass das vergangene Jahr überaus ruhig, sachlich und ohne größere Schwierigkeiten abgelaufen sei. Unser Landesverband zählt derzeit 1195 Mitglieder, dazu kommen 155 jugendliche Mitglieder.

Im letzten Jahr wurde der Vorstand des Landesverbandes teilweise neu besetzt. Petra Geick bedankte sich für die sehr gute Zusammenarbeit. In ihrem Jahresbericht fand sie sehr lobende Worte über die Landesverbandsschauen in Husum. Hervorzuheben waren die Meldezahlen und der Arbeitseinsatz der Helfer und der Organisatoren, sowie dem Ausstellungsleiter und seiner Familie. Es war Werbung für unser Hobby. Hervorzuheben sei auch die sehr gute Arbeit der Preisrichtergruppe um Hans-Peter Rickert.

Als Highlight hob sie die Bundesrammlerschau in Ulm und das positive Abschneiden unserer Zucht hervor.

Des weiteren berichtete sie von zwei abgehaltenen Vorstandsversammlungen im September 2014 und Anfang März 2015. Unter anderem waren hier die LV-Schau in Neumünster ein Thema.

Unser LV-Schulungswart Norbert Marxen informierte über zwei Schulungen in Itzehoe. Mit immer über 40 Teilnehmern sind sie sehr gut besucht gewesen. Vorgestellt wurden Zwergwidder, wildfarben sowie Havanna-Kaninchen. Besprochen wurde das Gebiss des Kaninchens und eine Pharmafirma hielt einen Powerpoint-Vortrag. Neu wird in diesem Jahr sein, dass eine Schulung in Neumünster abgehalten wird.

Sven Ladwig, Referent für Öffentlichkeitsarbeit, gab seinen Bericht für das letzte Jahr ab: Zahlreiche Berichte wurden verfasst. Für die Mithilfe am Bericht der LV-Schau bedankte er sich bei Rainer Henning und Norbert Marxen. Leider fließen die Organisationsberichte immer noch sehr zögerlich.

Unsere neue Webseite ist immer noch im Aufbau, doch schon bald werden auch die KV-Vorsitzenden Einfluß haben. Das Konzept eines Schaukalenders wurde neu gestaltet und fortgeführt.

Preisrichter Obmann Hans Peter Rickert startete seinen Bericht damit, dass Klaus Fischer aus seinem Amt des 1. Vorsitzenden verabschiedet wurde und nun Ehrenvorsitzender des PV ist. Momentan besteht die Gruppe aus zehn aktiven Preisrichtern, einem Hilfsrichter, einem Anwärter sowie sechs passiven Preisrichtern. Leider hat Gerhard Butt seinen Austritt erklärt.

Es wurden fünf Schulungen durchgeführt, wobei die praktische Bewertungstätigkeit im Vordergrund stand. Viele Züchter stellten hierfür ihre Tiere zur Verfügung.

Auf der LV-Schau wurde der Preisrichter-Pokal ausgespielt, auf die besten vier Tiere. Diesen gewann Werner Jurgeleit mit Loh, schwarz und 387,0 Punkten.

Am Schluß des Berichtes warb er noch um Verstärkung seiner PV-Gruppe.

Leider ist unser Obmann für die Normal- und Kurzhaar-Herdbuchabteilung, Hans-Jürgen Schütte, verstorben, so dass dieser Bericht entfiel.

Klaus Fischer, Obmann für Angoraleistungszucht, informierte über den Stand der Angorazucht in Schleswig-Holstein. Er stellte heraus, dass die Leistung der Angora hier bei uns zu den stärksten im Bundesgebiet zählt. Da die Aufschlüsselung der Leistungen zu umfangreich ist, verwies er auf seinen Bericht im Schaukalender.

Auch über Neueinsteiger würde er sich freuen.

Clubobmann Hans-Werner Pott berichtete von sehr erfolgreichen Clubzüchtern im Landesverband. In den dreizehn Clubs würde sehr gut gearbeitet. Der Mitgliederstand steht momentan bei 256 Mitgliedern, was einen leichten Rückgang bedeutet.