Landesverband Schleswig-Holstein

Neue Seite

Die 68. Landesverbandsschau 

                                                 vom 04.-05.01.2020

Hier sind unsere Landesmeister:

Deutsche Riesen wildfarben

Jensen, Mario

U92

383,0 Pkt.

Deutsche Riesen weiß

Beckmann, Jens

U63

386,0 Pkt.

Deutsche Widder wildfarben

Albers, Willi

U107

382,5 Pkt.

Helle Großsilber

Köneking, Timo

U38

387,0 Pkt.

Champagne Silber

Hamdorf, Manuel

U55

383,5 Pkt.

Großchinchilla

Kröger, Christian

U107

386,5 Pkt.

Mecklenburger Schecken schwarz-weiß

Andresen, Leif

U117

385,0 Pkt.

Mecklenburger Schecken rot-weiß

Fürböter, Mike

U62

381,5 Pkt.

Deutsche Großsilber schwarz

Kunz, Vladimir

U117

386,0 Pkt.

Blaue Wiener

Hennig, Rainer

U89

388,0 Pkt.

Schwarze Wiener

Oetjens, Hans-Wilhelm

U89

385,5 Pkt.

Weiße Wiener

Jessen, Lars

U70

387,5 Pkt.

Graue Wiener

Lücke, Horst

U63

387,5 Pkt.

Rote Neuseeländer

Zgm. Slamanig

U35

386,5 Pkt.

Weiße Neuseeländer

Schulz, Markus

U34

388,5 Pkt.

Rheinische Schecken

Alexander, Erwin

U70

382,0 Pkt.

Thüringer

Matthiesen, B. u. S.

U92

384,5 Pkt.

Weißgrannen schwarz

Köthe, Bernd

U70

385,5 Pkt.

Hasenkaninchen rotbraun

Haupt, Uwe

U52

386,5 Pkt.

Alaska

Ahsbahs, Jens

U44

388,0 Pkt.

Havanna

Kind, Lothar

U16

386,0 Pkt.

Kleinschecken schwarz-weiß

Schwaß, Manfred

U34

385,0 Pkt.

Kleinschecken blau-weiß

Jessen, Lars

U25

387,5 Pkt

Deutsche Kleinwidder blau

Koslowski, Sina

U84

382,0 Pkt.

Deutsche Kleinwidder weiß RA

Bartz, Uwe

U54

386,0 Pkt.

Kleinchinchilla

Oosting, Niko

U107

388,0 Pkt.

Deilenaar

Zgm. Lücke-Krefter

U12

384,0 Pkt

Marburger Feh

Block, P. u. K.

U34

384,5 Pkt.

Sachsengold

Glaw, Karl-Heinz

U37

383,0 Pkt.

Rhönkaninchen

Lorengel, Rico

U40

385,0 Pkt.

Perlfeh

Lundius, Heike

U65

386,0 Pkt.

Kleinsilber schwarz

Müller, Karin

U33

386,5 Pkt.

Kleinsilber blau

Reimer, Eva

U64

379,5 Pkt.

Kleinsilber havannafarbig

Reimer, Günther

U64

381,5 Pkt.

Kleinsilber gelb

Hörburger, Peter

U63

381,0 Pkt.

Kleinsilber grau-braun

Jürhs, Gerhard

U31

383,0 Pkt.

Kleinsilber hell

Müller, Ernst-August

U33

384,5 Pkt.

Englische Schecken schwarz-weiß

Penn, Ingo

U60

385,5 Pkt.

Holländer schwarz-weiß

Gerdsen, Hans-Joachim

U44

384,0 Pkt.

Holländer blau-weiß

Kröger, Gero

U52

386,0 Pkt.

Holländer gelb-weiß

Fedde, Stefan

U67

382,0 Pkt.

Lohkaninchen schwarz

Larsen, Andreas

U51

385,5 Pkt.

Lohkaninchen blau

Larsen, Andreas

U51

385,0 Pkt.

Lohkaninchen braun

Müller, Hermann

U33

383,0 Pkt.

Schwarzgrannen

Schlüter, Robert

U65

387,0 Pkt.

Kastanienbraune Lothringer

Milarch, Michael

U41

384,0 Pkt.

Zwergwidder hasenfarbig

Koslowski, Werner

U84

381,5 Pkt.

Zwergwidder weißgrannenfarbig schwarz

Marxen, Norbert

U70

386,0 Pkt.

Zwergwidder schwarzgrannenfarbig

Zgm. Pott

U71

385,0 Pkt.

Zwergwidder marderfarbig braun

Pagel, Jörg

U43

385,0 Pkt.

Zwergwidder eisengrau-weiß

Reinke, Detlef

U71

384,5 Pkt.

Zwergwidder wildfarben-weiß

Ladwig, Sven

U71

384,0 Pkt.

Zwergwidder blau-weiß

Fürböter, Jannica

U62

379,0 Pkt.

Zwergwidder thüringer-weiß

Zgm. Poggensee-Maranke

U12

384,5 Pkt.

Zwergwidder weiß RA

Petersen, Christa

U64

387,0 Pkt.

Zwergwidder weiß BlA

Pagel, Jörg

U43

385,5 Pkt.

Hermelin RA

Radtke, Gernold

U40

386,0 Pkt.

Hermelin BlA

Jürhs, Holger

U31

387,0 Pkt.

Farbenzwerge eisengrau

Kruse, Dietmar

U92

386,0 Pkt.

Farbenzwerge blau

Wilken, Thomas

U61

379,0 Pkt.

Farbenzwerge perlfehfarbig

Rickert, Hans-Peter

U60

386,0 Pkt.

Farbenzwerge thüringerfarbig

Rickert, Ina

U60

385,0 Pkt.

Farbenzwerge weißgrannenfarbig schwarz

Penn, Ingo

U60

386,0 Pkt.

Farbenzwerge lohfarbig schwarz

Doebler, Elke

U61

384,0 Pkt.

Satin luxfarbig

Klose, Wiard

U15

383,0 Pkt.

Zwergsatin rot

Gade, M. u. C.

U25

380,0 Pkt.

Zwergwidder Satin thüringerfarbig

Marxen, Norbert

U70

380,0 Pkt.

Weiß-Rexe RA

Pöhls, Michael

U62

384,5 Pkt.

Castor-Rex

Gruber, Marlit

U40

386,0 Pkt.

Kleinrexe castorfarbig

Wegner, Thomas

U52

385,5 Pkt.

Zwergrexe castorfarbig

Gades, M. u. C.

U25

383,5 Pkt.

Genter Bartkaninchen

Iburg, Günther

U16

378,5 Pkt.

Angora weiß RA

Mahrt, Günther

U67

388,5 Pkt.

Angora blau

Zgm. Rohlfshagen

U15

387,0 Pkt.

Löwenköpfchen rhönfarbig

Reimann, Ute

U37

384,5 Pkt.

Löwenköpfchen weiß BlA

Zgm. M. u. K. Bochentin

U67

387,0 Pkt.

Landesmeister Herdbuch 2019

Blaue Wiener

Hennig, Rainer

U89

813,0 Pkt.

Havanna

Kind, Lothar

U16

384,5 Pkt.

Jugendlandesmeister2019

Helle Großsilber

Peters, Martin

UJ40

385,0 Pkt.

Rote Neuseeländer

Jacobsen, Marlon

UJ44

385,5 Pkt.

Thüringer

Jacobsen, Kjell

UJ44

386,0 Pkt.

Alaska

Jacobsen, Kira

UJ44

386,0 Pkt.

Deutsche Kleinwidder wildfarben

Ehlers, Tim

UJ15

382,0 Pkt.

Schwarzgrannen

Jacobsen, Mathea

UJ44

387,5 Pkt.

Zwergwidder schwarz

Matthiesen, Jannika

UJ92

386,0 Pkt.

Zwergwidder marderfarbig braun

Callsen, Dennis

UJ70

383,0 Pkt.

Zwergwidder weiß RA

Bock, Anjali

UJ34

383,0 Pkt.

Zwergwidder weiß BlA

Lorenzen, Jon

UJ41

383,0 Pkt.

Farbenzwerge chinchillafarbig

Lorenzen, Lukas

UJ41

380,0 Pkt.

Farbigzwerge russenfarbig schwarz-weiß

Rohlfshagen, Rene

UJ15

381,5 Pkt.

Löwenköpfchen rhönfarbig

Riewesell, Jonathan

UJ16

386,5 Pkt.

Der Katalog [hier]

Der Katalog Jugend [hier]

Der Katalog Herdbuch [hier]

Der Katalog Neuzüchtungen [hier]

Die Klassensieger [hier]
 
Die Sieger [hier]
 
Die Liste der V-Tiere [hier]
 
  

  

 

           

                                         

 


Bericht von der 68.Landesschau Schleswig-Holstein am 04.+05.01.2020

 

Der 1.Vorsitzende des Landesverbandes Schleswig-Holstein Michael Lüthje-Dorendorf eröffnete die 68. Landesverbandsschau wie gewohnt pünktlich in den Holstenhallen in Neumünster am 04.Januar 2020 und begrüßte zahlreiche Besucher und geladene Gäste wie z.B : Peter Mickmann, Ehrenpräsident des ZDRK , Peter Kalugin, 1. Vors. LV M-V und Schriftführer im ZDRK, Johann Vrielink, 1. Vors. Weser-Ems, Karl Rohwer, Schriftführer LV Hamburg, Gerald Heidel, 1. Vors. LV Hannover, Gert Dölling, 2. Vors. LV Hannover, Hans-Heinrich Müller, Ehrenvorsitzende LV Hannover, Günter Mahrt, Ehrenvorsitzender LV S.-H., Klaus Bochentin, Ehrenvorstandsmitglied LV S.-H., die beiden Mitglieder des Umwelt- und Agrarausschusses des Landtages S.-H. Frau Kirsten Eikhoff-Weber und Herr Hauke Göttsch, sowie die 2. stellvertretende Stadtpräsidentin von Neumünster Frau Wiebke Diehlmann.

Seinem Dank galt besonders Willi Sinterhauf, dem RKZV U52 Konkordia Neumünster und all seinen Helfern, die es wieder einmal geschafft haben, solch eine schöne Schau mit über 900 Tieren, 80 von Jungzüchtern, auf die Beine zu stellen.

Der Ehrenpräsident des ZDRK Peter Mickmann sprach in seiner Rede von „tierischen Persönlichkeiten“, die hier vorgestellt wurden. Er wünsche allen Ausstellern viel Erfolg bei dem Erringen der vielfältigen Preise und auch für die Zukunft weiterhin viel Spaß bei dem Hobby der Rassekaninchenzucht.

 

Berichte der Rassen:

Große Rassen:

Deutsche Riesen wildfarben:7 ZGR. standen an, nur eine kam in die Wertung. Bedingt durch o.b. und n.b. Tiere. Den Sieger zeigte mit 96,5 PKT Holger Blank. Der LM ging an Mario Jensen mit 383,0 PKT.

Auch eine ZGR. Deutsche Riesen hasenfarbig kam durch 2 n.b. Tieren nicht in die Wertung.

 Leider fehlten in der ZGR. Deutsche Riesen gelb 2 Tiere.

                                                                                                                                       M.K.

4 Deutsche Riesen, weiß: Zu Punktabzügen führte in Pos. 2 eine etwas lose Schulter, sowie in Pos. 4 eine etwas schwache Backenbildung. Die sehr guten Felle und Ohren gaben nur wenig Anlass zur Kritik. Jens Beckmann wurde mit seinen Tieren mit 386,0 Pkt. Landesmeister.

4 Deutsche Riesenschecken, schwarz-weiß: in Pos. 2 wurde bei 2 Tieren die etwas knochige Hinterpartie, sowie etwas lose Schultern bemängelt, bei 2 Tieren fehlte zusätzlich noch etwas Unterhaar. 2-mal wurde die 19 in Pos. 2 vergeben, Manfred Prieß erreichte 383,5 Pkt. und damit den Landesmeister-Titel.

8 Deutsche Widder, wildfarben:  Die 4 Tiere von Willi Albers zeigten sich als gute Typen, durch einen etw. langen Auftritt, sowie etwas verjüngter Formen erreichte aber nur 1 Tier die 19 in Pos. 2. Bis auf einem Punktabzug wegen dünn behaarter Hinterläufe gab es 3x 19 Pkt. in Pos. Fell und somit wurde er mit 382,5 Pkt. Landesmeister vor Stefan Leppin, dessen Tiere durch leicht knochigen Rücken und etwas wenig Dichte in den Fellen auf 382,0 Pkt. kam.

                                                                                                                                   B.K.

Mittelgroße Rassen


24 Helle Großsilber: Sie präsentierten sich in überwiegend sehr guten Noten. Landesmeister wurde Timo Köneking Borstel mit 385,0 Punkten. Er stellte auch den Klassensieger, 0,1 mit 97,5 Punkten aus. Einen Kreisverbandsehrenpreis bekam Hermann Strichau aus Schuby mit 385,0 Punkten.

4 Campagne-Silber: Ausgestellt von Manuel Hamdorf aus Heiderfeld. Sie präsentierten sich in Pos. 2, 3, 4 und 5 in sehr guten Noten. Damit erreichte er den Landesmeister mit 383,5 Punkten.

30 Großchinchilla: Sie präsentierten sich in allen Positonen in sehr guten Noten. Landesmeister wurde Christian Kröger aus Altenkrempe mit 386,5 Punkten. Auch das Siegertier 0,1 mit 97,5 Punkten kam aus seinem Stall. Ein Landesverbandsehrenpreis ging an Jajo Osting  aus Neustadt mit 386,0 Punkten, einen Landesverbandsehrenpreis bekam Christian Kröger auf seinen Landesmeister. Und Friedrich Behncke aus Linau bekam den dritten Landesmeister mit 386,0 Punkten. Einen Kreisverbandsehrenpreis bekam Andreas Jonat aus Hennstedt-Ulzburg mit 385,5 Punkten.

4 Mecklenburger Schecken schwarz-weiß: Sie zeigten sich in Form und Fell in sehr guter Qualität. Landesmeister wurde Leif Andresen aus Osterby mit 385,0 Punkten. Ein Rammler bekam auch die Note vorzüglich, mit 97,0 Punkten.

4 Mecklenburger Schecken rot-weiß: Landesmeister wurde Mike Fürböter aus Schönberg mit 381,5 Punkten. Punktabzüge in Körperform und Gewicht beeinträchtigten das Bewertungsergebnis.

                                                                                                                            H.B.

8 Deutsche Großsilber schwarz: In dieser Rasse zeigte der Züchter Kunz 2ZGR. In einer Gruppe musste ein Rammler mit Wammenansatz ausgeschlossen werden. Die 2.ZGR.erhielt 386,0 PKT. mit einem V-Tier. Die Tiere überzeugten in den Pos3-5.

                                                                                                                           M.K.

28 Blaue Wiener waren gemeldet und wurden in 6 Zuchtgruppen und 4 Einzeltieren vorgestellt. Leider vielen 3 Zuchtgruppen mit je einem „nb“ in der Gruppe aus. Landesmeister wurde Rainer Hennig, Buchholz, mit 388,0 Punkten. Seine Tiere zeigten hervorragende Körperformen und Felle sowie Köpfe und Ohren, auch in den übrigen Positionen gefielen sie. Insgesamt war vielen Tieren die lange Schausaison anzusehen, präsentierten sie noch überwiegend schöne Köpfe und Ohren, so waren die Körperformen und Felle nicht die Qualität, die man von den Blauen Wienern gewohnt war.

 

8 Schwarze Wiener: Landesmeister wurde Hans Wilhelm Oetjens, St. Michaelisdonn, mit 385,5 Punkten. Er zeigte eine ausgeglichene Gruppe, in der die Tiere sehr schöne Körperformen, Felle sowie Köpfe und Ohren zeigten.In der Gruppe von Fred Schönfelder, Brunsbüttel, stand leider ein Tier mit „nB“ die anderen Tiere zeigten schöne Köpfe und Ohren.

 

4 Weiße Wiener waren gemeldet, Landesmeister wurde Lars Jessen, Böklund, mit 387,5 Punkten. Seine Tiere überzeugten mit tollen Fellen, sowie mit schönen Köpfen und Ohren und tollem Glanz in der Decke.

 

8 Graue Wiener, wildgrau: Beide Gruppen wurden von Hermann Müller, Handewitt, gezeigt. Leider kam eine Gruppe mit einem „nB“ Tier nicht in die Wertung. Die anderen Tiere hatten zum Teil schöne Köpfe und Ohren sowie gute Unterfarben. Seine zweite Gruppe erhielt 382,5 Punkte.

 

4 Graue Wiener, wildfarben: Landesmeister wurde Horst Lücke, Norderstedt, mit 387,5 Punkten. Seine Tiere hatten sehr schöne Körperformen und Felle, und auch die Köpfe und Ohren waren von hervorragender Qualität. Die Zwischen- und Unterfarben seiner Tiere waren eine Augenweide. In seiner Gruppe stand auch der Klassensieger mit 97,0 Punkten und einer 19,5 in der Körperform.

 

                                                                                                                                    HH

 

63 Rote Neuseeländer: Eine stark vertretene Rasse mit 9 ZGR. Die Stärke lag hier in der Pos 4 Kopf und Ohr und in Pos 6 Unterfarbe. LM. wurde der ZFR. Slamaning vom U35, mit 386,5 PKT. Die Siegerhäsin stellte Zfr. Lohmann, U84, Mit 97,0 PKT.

                                                                                                                                     MK

21 Weiße Neuseeländer:  nur 2 Tiere von den vorgestellten 21 erreichten die 19 Pkt. in Pos. 2: 2 März-Häsinnen von H.-J. Gerdsen, der Preisrichter bemängelte etw. wenig Glanz in Pos. 6, er erreichte 386,5 Pkt. Seine 4 Einzeltiere erreichten 94,0, 95,0 und 2x 95,5 Pkt., wobei er auch Punktabzug im Gewicht hatte. Die 5 Tiere von ZGM Lübke erreichten 384,5 Pkt. Bemängelt wurde die lose Fellhaut, was auch zu einem n.b. bei dem Einzeltier führte. Auch mit loser Fellhaut hatte Günter Möller bei seinen 4 Tieren zu kämpfen, er erreichte 385,5 Pkt. Punktabzug in Pos. 2 auch wegen etw. loser Schulter. Markus Schulz wurde mit 388,5 Pkt. Landesmeister. Er erreichte 2x 97,5, 97,0, 96,5 trotz 18,5 Pkt. in Pos. 2: es wurden die losen Schultern und die verjüngte Form bemängelt. Er stellte auch den Klassensieger, 0,1 mit 97,5 Pkt. 

4 Rheinische Schecken dreifarbig:Es wurde 1 Zuchtgruppe von Erwin Alexander, U70, mit 382,0 (LM) Punkten präsentiert. Bemängelt wurden in Pos. 2 etw. eckige Hinterpartie, sowie lose am Hals und etw. knochige Rückenlinie. Positiv: 2x 19 Pkt. in Fell und gute Zeichnungen.

                                                                                                                                     BK

8 Thüringer: Im Fell und den Rassemerkmalen zeigten sie sich in sehr guter Qualität. Landesmeister wurde Birgit und Sven Matthiesen aus Damp mit 384,5 Punkten.

4 Weißgrannen schwarz: Sie zeigten sich im Fell in sehr guter Qualität. Ausgestellt wurden sie von Bernd Köthe aus Husum. Er errang damit auch dem Landesmeister mit 385,5 Punkten.

                                                                                                                               H.B.

8 Hasenkaninchen rotbraun: 2 Züchter stellten je 1 ZGR. Uwe Haupt erreichte 386,5 PKT. und somit den LM. Auch der KLS. Mit 97,0 PKT. ging an Uwe. Die Hasenkaninchen hatten ihre Stärken in den POS.3-6. Nur 2 Tiere erhielten in der POS.2 19,0 PKT.

4 Hasenkaninchen weiß, RA: Bei den Hasenkaninchen weiß standen 2 Tiere von Rike Daetz mit 95-96 Pkt.

                                                                                                                                      M.K.

Die 40 Alaska, die den Zuschauern auf der Landesschau präsentiert wurden, zeigten wieder einmal, wie hoch der Zuchtstand bei dieser Rasse momentan im Landesverband liegt. Sehr eng lagen die oberen Zuchtgruppen beieinander. Mit 388,0 Punkten konnte Jens Ahsbahs dabei den Landesmeistertitel und ein Staats-E erringen. In dieser Gruppe stand in Nr. 260 auch der Sieger mit 97,5, der Dank eines 19,5er Felles den Zuschlag vor den anderen 97,5-Tieren von ebenfalls Jens Ahsbahs, Sonja Kind und Walter Möller erhielt. Aber auch die Gruppe von Walter Möller mit 387,5 machte den hohen Zuchtstand bei den Alaska deutlich. Auch hierfür gab es ein Staats-E. Jens Ahsbahs stellte noch 2 weitere Gruppen mit jeweils 386,5 Punkten. Wenn man überhaupt von Mängeln sprechen mag, so ist bei der Körperform doch bei dem einen oder anderen Tier noch Luft nach oben. So zeigten einige Tiere eine etwas kurze Blume, andere waren vorne etwas schmal oder es fehlte an der gut abgerundeten Hinterpartie.

 

Sehr gut präsentierten sich auch die 16 Havanna. Mit einer sehr ausgeglichenen Gruppe von 4 x 96,5 Punkten erreichte hier Lothar Kind mit 386,0 Punkten den Landesmeistertitel und einen LVE aus Bremen. Fell und Farbe waren hier hervorzuheben, wobei es noch bei 2 Tieren an der satten Unterfarbe mangelte. Jutta Beckmann bekam für eine 96,5er Häsin einen Klassensieger.

Hervorzuheben waren bei allen Havanna durchweg die guten Felle, während es bei der Körperform meist bei einer 18,5 blieb. Aufhellende Unterfarben vereitelten bei dieser Rasse dem einen oder anderem Tier wohl das Prädikat „vorzüglich“, denn nur 2 von 16 Tieren zeigten hier die volle Punktzahl.

                                                                                                                                         NM

Kleine Rassen

4 Kleinschecken schwarz-weiß: Manfred Schwaß, U10, stellte als Landesmeister eine Zuchtgruppe mit 385,0 Punkten mit guten Kopf- und Rumpfzeichnungen. Auch hier sind die Körperformen noch etwas verbesserungswürdig. Bemängelt wurden etwas eckige Hinterpartien.

4 Kleinschecken blau-weiß: Lars Jessen, U25, stellte prima Tiere vor: 2x 96,5, 97,0, 97,5, somit 387,5 Punkte und Landesmeister. Er stellt auch den Klassensieger, bemängelt wurde einzig eine etw. lose Schulter.

4 Deutsche Kleinwidder blau: Die 4 Tiere von Sina Koslowski wurden alle mit 18 Pkt. in Pos. 2 Körperform bewertet, dafür hatten sie schöne Felle, 3x eine 19 in Pos. Fell. Sie erreichten 382,0 Pkt (LM).

8 Deutsche Kleinwidder weiß RA:  8 Tiere stellte Uwe Bartz, 1 Zuchtgruppe und 4 Einzeltiere. Mit der ZG machte er 386,0 Punkte und wurde somit LM, bei allen Tieren wünschten sich die Preisrichter in der Pos. 2 noch bessere Körperformen.

15 Kleinchinchilla: die 3 Züchter stellten 3 Zuchtgruppen und 3 Einzeltiere. Niko Oostings Tiere hatten sich hervorragende 388,0 Pkt. verdient. Mit 97,5, Klassensieger, 2x97,0 und 96,5 Pkt. bescherten ihm den LM. Sven Berger erreichte 385,0 Punkte, wobei ihm die Punkte in den Körperformen und der Deckfarbe fehlten. Seine 2 Einzeltiere erreichten jeweils 96,5 Pkt. Ernst Hermann Grund hatte 1 Zuchtgruppe und 1 Einzeltier gemeldet. Das ET verlor Punkte durch etw. wenig Schattierung und etw. wenig Unterhaar mit 95,5 Pkt., die Zuchtgruppe kam leider wegen eines ob‘s nicht in die Punkte.

20 Deilenaar: 5 Zuchtgruppen wurden von 4 Züchtern präsentiert, wobei nur 2 ZG in die Punkte kamen. Landesmeister wurde die ZGM Lücke-Krefter mit 384,0 Pkt. Ebenso 384, 0 Punkte hatte auch Thomas Wilken, anhand der Rassemerkmale gewann die ZGM. Die 3 nb‘s von Nicole u. Mirko Grund und Jajo Oosting wurden als Wamme bzw. als Wammenansatz beschrieben.

                                                                                                                                BK

16 Marburger Feh: 4 ZGR. vertreten durch 3 Züchter. Die Z-GEM. Bock vom U34 Kiel hatte mit 384,5 PKT knapp die Nase vorn und wurde LM. Ein V -Tier von Michelle-I. Kind bekam einen Sa.-Ehrenpreis. Die Pos. 2 und 3 lagen bei 18,5- 19,0 PKT. Auch Kopf und Ohren kamen auf 14,5 PKT.im Durchschnitt. Schwachpunkt, wie schon so lange, die Deckfarbe.

Blaue Holicer: Eine gezeigte ZGR. von Zfr. Lorengel kam leider nicht in die Wertung.2 Tiere 96,0 PKT, ein Tier 95,5 PKT. 1-mal nb.

Sachsengold: 2 ZGR. und 2 Einzeltiere von den Zfr. Fischer und Glaw zeigten ansprechende Formen 18,5- 19,0 PKT. und 14,5 PKT. in Kopf und Ohr. Zfr. Glaw konnte mit 383,0 PKT. den LM. verbuchen. Die SaE gingen beide an Zfr. Fischer, der in seiner ZGR.  mit einer 0,1 (Wamme) einen Ausfall hatte.

                                                                                                                                MK

Rhönkaninchen: 3 Zuchtgruppen wurden von 2 Ausstellern vorgestellt. LM wurde Rico Lorengel mit 385,0 Pkt, mit einem 97,0 Rammler, seine 2. Zuchtgruppe erreichte 383,0 Pkt. Anja Lorenzen erreichte mit ihrer ZG nicht die Punkte, 1 Tier schied mit Wamme aus.

                                                                                                                                 BK

Perlfeh: Nur eine Züchterin mit 2 ZGR. war hier vertreten. Wie gewohnt gute Formen und prima Felle waren zu sehen. Eine 0,1 sogar mit 19,5 PKT. Heike Lundius wurde LM. mit 386,0 PKT. und stellte mit 97,0 PKT eine 0,1 (Klassensieger).                    

                                                                                                                                  MK

Kleinsilber schwarz: 2 Zuchtgruppen mit engen Punktzahlen wurden vorgestellt: Christine Oosting stellte eine ZG mit prima 386,0 Punkten, mit 2x 97,0, musste aber Karin Müller mit 386,5 Pkt. den Vortritt zur LM. lassen. Karin punktete mit 4x 19,0 in Pos. 2 und sogar 2x 19,5 in Pos. 3 Fell. Sie stellte auch den Klassensieger und Sieger mit je 97,0 Pkt.

Kleinsilber blau: 2 Zuchtgruppen wurden vorgestellt: die 4 Tiere von Eva Reimer hatten teilweise gute Körperformen, aber auch eine etw. versteifte Blumenspitze und Punktabzüge in der Farbe. Sie erreichte 379,5 Punkte und wurde damit Landesmeisterin. Ivonne Rotscholl’s Tiere bekamen Abzüge in der Farbe wegen einem bräunlichen Anflug in und unter der Decke. Die Körperformen können auch noch verbessert werden. Sie erreichte 378,0 Punkte.

Kleinsilber havannafarbig: 1 ZG wurde von Günther Reimer vorgestellt, mit 381,5 Pkt. wurde er LM, stellte eine 97,0 Häsin, hatte aber auch eine Häsin dabei mit 17,0 Pkt. in Pos. 2 mit Wammenansatz.

Kleinsilber gelb: 1 ZG von Peter Hörburger erreichte 381,0 Punkte und damit wurde er LM. Bemängelt wurde ein dunkler Anflug an den Ohren sowie die Unterfarbe.

Kleinsilber graubraun: Die Zuchtgruppe von Gerhard Jürhs sichte ihm mit 383,0 Pkt. den Landesmeister,2x 96,0, 2x 95,5 Pkt. bemängelt wurde die leicht durchsetzte Unterfarbe sowie bei einer Häsin ein dünnes Fell.

Kleinsilber hell: 6 Zuchtgruppen von 5 Züchtern standen vor den Preisrichtern. Gewonnen hat Ernst-August Müller den Landesmeister mit 384,5 Punkten. Gute Körperformen und gute Felle wurden gesehen. Michelle Grund zeigte 2 Zuchtgruppen, eine 380,0 Pkt. und die 2. ZG war durch ein nb (Wamme) nicht in den Punkten. Hermann Strichau erreichte mit seiner Gruppe 381,0 Punkte, bemängelt wurden